Mitgliederversammlung Februar 2018

Die harmonisch verlaufende Mitgliederversammlung, mit 84 anwesenden, stimmberechtigten Mitgliedern und 3 Gästen, wurde traditionell musikalisch mit 2 Liedern vom Chor „aCHORd“ des Vereins unter der Leitung des Dirigenten Franz Hanicz eröffnet. Gekonnt und schwungvoll vorgetragen wurde „Good evening“ und „Country roads“.

Der Vorstand Organisation und Vorstandssprecher Michael Zöller begrüßte alle Anwesenden und nach dem Totengedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder gab er zuerst einen Einblick in die Mitgliederentwicklung. Zum 01.01.2018 hatte der Verein einen Stand von 640 Mitgliedern. Anhand einer Tabelle, die in einer PowerPointPräsentation gezeigt wurde, erläuterte Herr Zöller in einer Gegenüberstellung die Zugänge und die Austritte im Jahr 2018, womit der Verein zum Ende des Jahres einen Mitgliederstand von 627 zu verzeichnen hat. Er hat die sinkenden Mitgliederzahlen zum Anlass genommen, einmal die Mitgliederzahlen der letzten 30 Jahre anzuschauen. Im Jubiläumsjahr 1989 hatten wir 635 Mitglieder. In den Jahren 1991 -1993 hatten wir sogar weniger als 627 Mitglieder. Danach stiegen die Mitgliederzahlen wieder an. Die höchste Mitgliederzahl erreichten wir Ende 2001 mit 696 Mitgliedern. Mit diesen Zahlen darf sich der Verein natürlich nicht beruhigen, aber man muss auch nicht in Panik verfallen. Der Verein steht mit diesem Problem nicht alleine da. Bei anderen Vereinen geht der Trend ebenfalls zu sinkenden Mitgliederzahlen. Er hatte es letztes Jahr schon erwähnt, der Turngau Staufen spricht schon von einem Erfolg, wenn die Mitgliederzahlen nicht sinken. Von großen Erhöhungen ist gar nicht die Rede. Auch Sportkreispräsident Lothar Hilger konnte sich beim Leichtathletik-Kreistag Ende Januar die sinkenden Mitgliederzahlen im Sportkreis nicht erklären. Seiner Meinung nach müsse man den Fitnessbereich in die Vereine holen und ihn nicht nur kommerziellen Anbietern überlassen.  Gründe für Mitgliederrückgang bei unseren Turnverein konnte Michael Zöller ebenfalls nicht ausmachen. Er denkt, das Angebot stimmt und ist breit angelegt. Der Belegungsplan zeigt auch, dass die Halle sehr gut ausgelastet ist. Trotzdem teilt er die Auffassung von Lothar Hilger, dass der Verein sportlichen Trends im Fitnessbereich gegenüber weiterhin offen bleiben müssen, um so auch attraktiv für neue Mitglieder zu sein.

Dann berichtete Michael Zöller von der geleisteten und kommenden Arbeit seines Teams der Vorstandschaft und des Hauptausschusses. Um die vielen Aufgaben im Jahr 2018 zu organisieren und zu bewältigen, waren 6 Vorstandssitzungen, 3 Hauptausschusssitzungen und 2 Sitzungen mit der Festgemeinschaft notwendig; hinzu kamen noch 3 des Jugendausschusses und 4 sonstige Sitzungen. 2018 wurden keine Baumaßnahmen durchgeführt – lediglich wurde für die Heizung ein neuer Brenner nötig.

Im letzten Jahr hatte Herr Zöller in seinem Geschäftsbericht die neue Geschäftsordnung des Vorstands vorgestellt.

Er weißt darauf hin, dass die Satzung des Turnvereins, die Geschäftsordnungen des Turnvereins und des Vorstands sowie die Jugendordnung auf unserer Homepage unter der Rubrik Vorstand eingestellt und für jedermann einsehbar sind. Eine weitere Grafik präsentierte die Veranstaltungen 2019.

Zum Schluss seines Berichts bedankte er sich bei den Mitgliedern der Vorstandschaft und des Hauptausschusses, den Übungsleitern, Trainern, Assistenten, Betreuern und Helfern des Vereins für ihr Engagement für den Turnverein und dadurch auch für das Gemeinwohl. Sein Dank ging auch an den Förderverein des TV Schlat für die finanzielle Unterstützung, an die Gemeinde für die gute, unkomplizierte Zusammenarbeit beim Partner in der Festgemeinschaft, dem Musikverein Schlat und selbstverständlich bei allen Sponsoren und Gönnern des Turnvereins, ohne die so manches nicht möglich wäre.

Der Vorstand Sport Gerhard Zöller erläuterte seine Aufgaben:

Als Sportlicher Leiter Hauptverein wirkte er mit bei der Abteilungsfinanzierung (Beschaffung von Sportgeräten, Sportkleidung) und bei Ehrungen, ist Ansprechpartner für die Abteilungsleiter der Sportabteilungen (Mitgestaltung bei der Hallenbelegung und Unterstützung bei der Gewinnung von Trainern und Übungsleitern) und für Sportangebote (Gestaltung des Sportangebotes), sowie Kontaktperson zu den Sportverbänden (z.B. HVW, WLSB).

Auch sprach er über die Übungsmöglichkeiten und Spielstätten der Abteilungen: (Voralbhalle Heiningen,  Gemeindehalle Deggingen,  Sporthalle an der Öde, Gemeindehaus Schlat, Kleinfeld und Rasenplatz an der TV Schlat Sporthalle, TV Schlat Sporthalle, über die Anzahl der verschiedenen Kurs- /Übungsangebote (22). Anzahl der Teilnehmer am Gesamtangebot Sport des TV Schlat (310 Teilnehmer) und Anzahl der 35 Übungsleiter und Helfer.

Der Vorstand Kultur und Veranstaltungen Viola Zöller informierte die Anwesenden über das Wirtschaftsjahr 2018, in dem sie kurz alle wichtigen Punkte aufzeigte, ohne jedoch besonders auf Zahlen einzugehen. 7 Veranstaltungen galt es zu organisieren. Zum ersten mal seit Jahren spielten beim Oktoberfest nicht die Besenkracher; Alex Pezzei aus Südtirol und DJ Pepe aus Süssen heizten der voll besetzten Halle bis um 2.30 Uhr ein. Hier ein besonderer Dank an Tommi Rapp für die Engagieren beider Unterhalter und für die Organisation unserer Sponsoren. Ebenso eine Dankeschön an Anna Rapp, die die Plakate, Flyer und Eintrittskarten gestaltete. Da diese Veranstaltung mit über 200 zahlenden Gästen so erfolgreich war, werden wir sie dieses Jahr am  26. Oktober 2019 wieder durchführen. Auch an das gesamte Team von Joe herzlichen Dank, denn sie mussten den ganzen Abend richtig schuften sowie unser 4-köpfiges Bar-Team hatte richtig viel zu tun. Der Weißwurst-Frühschoppen an Silvesterhatte wiederum zahlreiche Gäste in die TV-Halle gelockt, auch der Bar-Bereich vor der Turnhalle war bei Grillwurst und Glühwein sehr gut besucht. Diesmal spielte die 15-köpfige Bayernkapelle aus Göppingen. Das Publikum war von der stimmungsvollen Blasmusik begeistert. Zum Schluss bedankte sie sich ausdrücklich bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern bei den Veranstaltungen und beim Pächter Joe Oberndorfer und seinem gesamten Team für die super Zusammenarbeit und die tolle Bewirtung.

Der Vorstand Jugend Jörg Näher berichtete von der Jugendvollversammlung am 31.10.2018 und den Wahlen des Jugendausschusses (stellvertr. Jugendleiterin: Kim-Lea Weiler, Jugendsprecherin: Anika Clement, Stellvertreterin: Carla Augenstein, Jugendausschussmitglieder: Charis Augenstein, Giulia Christ, Celina Paule und Melanie Werner). Themenschwerpunkte für den Jugendausschuss waren 2018: Mithilfe bei der „Sternsingeraktion“, Mitarbeit und Mithilfe beim Kinderfasching, Übernachtung mit den Mädchen der Leichtathletik-Gruppe in der Turnhalle, Schülerferienprogramm Völkerballturnier Fußballturnier, Halloween-Party geplant und umgesetzt für die Vereinsjugend, Neuwahlen Jugendausschuss, Jugendvollversammlung durchgeführt, Mithilfe bei der Altpapiersammlung und Verteilung der Gelben Säcke, Mithilfe bei der Organisation und Moderation der Nikolausfeier, und das Weißwurstessen an Silvester, eigener Stand mit dem Verkauf von Waffeln. Der gezeigte Film „Impressionen von der Arbeit des Jugendausschusses“ wurde von den Anwesenden mit großem Applaus belohnt.

Gekonnt wie immer erläuterte der Vorstand Finanzen Georg Näher der Mitgliederversammlung seine vielen Aufgaben in der Verantwortung aller finanziellen und steuerlichen Angelegenheiten und den Finanzbericht für 2018, aufgeteilt in den Zweckbetrieb, der Verwaltung und dem unternehmerischen Bereich. In einer PowerPoint Präsentation zeigte er den Anwesenden in Auflistungen die Zahlen der Einnahmen und Ausgaben der „Erlebniswelt Turnverein“. So konnte Georg Näher zum Jahresende 2018 einen Kassenbestand von € 76.398,80 verkünden. Eberhard Dambacher als einer der Kassenprüfer bestätigte die hervorragende, einwandfreie Kassenführung und forderte die Mitgliederversammlung auf, Georg Näher als Vorstand Finanzen zu entlasten. Mit viel Applaus und einem einstimmigen Ergebnis wurde er für seine Arbeit belohnt.

Danach fassten die Fachwarte, wie die Turnwartin Sandra Tischler für das Turnen, Jörg Näher für die Leichtathletik und das Sportabzeichen, Heiko Lindl für den Handball, Stefanie Schindler als Frauenbeauftragte und für den Breitensport und Anne Straub als Sprecherin für den Chor „aCHORd“ das Geschehen in ihren Abteilungen zusammen, unterlegt zum Teil mit Grafiken und Bildern in einer PowerPointPräsentation, die von Hans-Joachim Frey aufbereitet wurde.

Anschließend übernahm die Bürgermeisterin der Gemeinde Schlat Frau Gudrun Flogaus die Entlastung der gesamten Vorstandschaft. Sie übermittelte den Gruß der Gemeinde mit dem Lob der unkomplizierten Zusammenarbeit und der kurzen Wege und bedankte sich besonders bei Michael Zöller als Vorstandssprecher. Ein Dank ging auch an alle für die Unterstützung beim Schülerferienprogramm, der Seniorenfeier, der Hobbyausstellung, der Kooperation KiGa und Schule, beim Sommerfest und dem Ehrenamtsabend der Gemeinde – vielen Dank an alle ehrenamtlichen Mitarbeiter des Turnvereins. Danach bat sie die Anwesenden um Entlastung der gesamten Vorstandschaft – einstimmig positiv war das Ergebnis.

In diesem Jahr waren sowohl Wahlen für die Ehrenämter in der Vorstandschaft wie auch im Hauptausschuss notwendig. Einstimmig gewählt wurden für 2 Jahre: Vorstand Organisation Michael Zöller (jedoch nur für 1 Jahr), Vorstand Sport Jens Mühlegg, Vorstand Finanzen Georg Näher, Vorstand Verwaltung Hans-Joachim Frey (jedoch nur für 1 Jahr), Vorstand Kultur und Veranstaltungen Viola Zöller (zunächst  für 1 Jahr) und Vorstand Jugend Anna Rapp.

Im Hauptausschuss wurden folgende Ämter für 2 Jahre neu besetzt: Liegenschaften – unbesetzt, Hallenwart – unbesetzt, Mitarbeiter Organisation – Christian Blahak, Handball-Abteilungsleiter – Heiko Lindl, dessen Stellvertreter – Michael Fritz, Passwesen – Manuel Teichner, Handball-Jugend und JSG – Robert Keller und Lutz Österreicher, Turnwartin – Andrea Krauß, stellvertr. Turnwartin – Sandra Tischler, Leichtathletik – Jörg Näher, Breitensport + Frauenbeauftragte – Steffi Schindler, Kassenprüfer 1 – Eberhard Dambacher und Kassenprüfer 2 – Günter Mayer. Bestätigt für 1 Jahr wurden: stellvertr. Jugendleiterin – Kim-Lea Weiler, Jugendsprecherin – Anika Clement und stellvertr. Jugendsprecherin – Carla Augenstein. Michael Zöller dankte für das Vertrauen und bat um weitere Unterstützung aller Mitglieder.

Die Ehrenämter der Vorstandschaft und des Hauptausschusses sind nun wie folgt besetzt:

Vorstand Organisation                                      Michael Zöller (nur für 1 Jahr)

Vorstand Finanzen                                             Georg Näher

Vorstand Verwaltung                                         Hans-Joachim Frey (nur für 1 Jahr)

Vorstand Sport                                                    Jens Mühlegg

Vorstand Kultur + Veranstaltungen                 Viola Zöller (zunächst für 1 Jahr)

Vorstand Jugend                                                 Anna Rapp

stv. Jugendleiterin                                              Kim-Lea Weiler

Jugendsprecherin                                              Anika Clement

stellvertr. Jugendsprecherin                            Carla Augenstein

Turnwartin                                                           Andrea Krauß

stv. Turnwartin                                                    Sandra Tischler

Breitensport                                                        Stefanie Schindler

Frauenbeauftragte                                             Stefanie Schindler

Hallenwart                                                           nicht besetzt

Liegenschaften                                                   nicht besetzt

Versicherungswesen                                         Günter Hermann

Leichtathletik + Sportabzeichen                      Jörg Näher

Öffentlichkeitsarbeit                                         Christine Blöchle

Handball-Abteilungsleiter                                 Heiko Lindl

Handball-stellvertr. Abteilungsleiter              Michael Fritz

Handball-Passwesen                                          Manuel Teichner

Handball-Jugendleiter + JSG                             Robert Keller

stv. Handball-Jugendleiter + JSG                      Lutz Österreicher

Sangwart                                                              Ann-Christin Straub

Mitarbeiter Organisation                                  Thomas Rapp

Mitarbeiter Organisation                                  Christian Blahak

Homepage                                                           Hans-Joachim Frey

sowie ohne Sitz im Ausschuss

Kassenprüfer 1                                                   Eberhard Dambacher

Kassenprüfer 2                                                   Günter Mayer

Anschließend wurden ehrenamtliche Mitarbeiter verabschiedet.
Michael Zöller fasste die Dankesworte an die Einzelnen gekonnt zusammen:

Gerhard Zöller

Gerhard Zöller hatte in der Vergangenheit beim TV bereits mehrere Ehrenämter inne. Er war jahrelang Jugendtrainer und Trainer unserer aktiven Männermannschaft und leitete von 2000 – 2005 die Handballabteilung. In seiner aktuellen Ehrenamtszeit war er von 2015 bis 2016 Leiter des Wirtschaftsteams. 2016 übernahm er die Rolle des Sportlichen Leiters, ein Ehrenamt, das nach der Satzungsreform 2017 in die Vorstandschaft integriert wurde und das Gerhard Zöller dann bis heute ausübte. Jumbo, ich danke dir für deine Unterstützung in den letzten 4 Jahren.

Felix Mietka

Felix Mietka übernahm das Amt des Hallenwarts 2007 von Heinzi Frey und sorgte dafür, dass unsere Halle immer in Schuss war. Das war nicht immer einfach, da die Halle ja schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Außerdem war er bei Veranstaltungen beim Aufbau bei den ersten und beim Abbau bei den letzten. Felix, auch dir im Namen des Turnvereins für deine 12 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Hallenwart. Vielen Dank.

Dominic Seidel

Dominic Seidel hat sich bereits in jungen Jahren für ein Ehrenamt beim Turnverein entschieden. 2001 übernahm er im Alter von 19 Jahren die Vereinsjugend als Vereinsjugendleiter. Er hat mit seinem TEAM unter der Bezeichnung Blue Wave durch Veranstaltungen den Turnverein Schlat über die Kreisgrenzen hinaus bekannt gemacht. 2007 hat er die Jugendarbeit in jüngere Hände gelegt und ist in die Position des stv. Vorsitzenden gerückt und begleitete dieses Amt bis 2017. Im Zuge der Satzungsreform schied er aus der Vorstandschaft aus und übernahm die Betreuung der Liegenschaften. In dieser Funktion arbeitete er eng mit Felix zusammen, dessen Tätigkeit als Hallenwart den Liegenschaften zugeordnet wurde. So war auch er neben der Betreuung der Liegenschaften bei Veranstaltungen wie Felix immer präsent. Dominic, vielen Dank für deine insgesamt 18 Jahre Ehrenamt beim Turnverein.

Da keine weiteren schriftlichen Anträge eingegangen waren und es auch keine weiteren Wortmeldungen gab, bedankte sich der Vorstand Organisation Michael Zöller nochmals bei allen Mitstreitern und den anwesenden Mitgliedern und schloss die Versammlung.

Der Chor „aCHORd“ sang zum Schluss noch einmal und verabschiedete die Anwesenden mit dem Lied „Good night, sweatheart“ ins wohlverdiente Wochenende.

Dank an alle, die sich für den Verein interessieren und sich engagieren. Dank an alle Sponsoren und alle, die den Verein unterstützen.

Hans-Joachim Frey

Vorstand Verwaltung